Jan Exner Team GmbH
Jan Exner Team GmbH

Review: “Making It All Work” mit David Allen

Gepostet von am November 3, 2011 in Blog, Education | Keine Kommentare

Nach langer Planung und Organisation war es am 13. September endlich so weit. David Allen, der Guru in Sachen Produktivität und Zeitmanagement und Begründer der „Getting Things Done“-Methode (GTD) hielt zum ersten Mal in Deutschland sein „Making It All Work“ Seminar. Neben zahlreichen deutschen Teilnehmern ließen sich auch GTD-Fans aus Schweden, England und weiteren EU-Länder die Chance nicht entgehen, David Allen einmal live zu erleben.

Die Firma Exhact (www.exhact.com) aus Baden-Baden organisierte das Seminar in enger Kooperation mit der “David Allen Company” in den USA. Leslie Harradine, Exhact-Geschäftsführerin, ist international zertifizierte Partnerin der “David Allen Company” in Deutschland. Das „Jan Exner Team“ unterstützte Exhact in der Vorbereitung und wendet die GTD-Methode selbst erfolgreich an.

Doch was ist GTD eigentlich und wie funktioniert die Methode? Ausgeklügelt ohne einengend zu sein, beruht die besondere Wirksamkeit von GTD in der einfachen Idee, mit einer vollständigen und aktuellen Erfassung all Ihren Verpflichtungen, die Sie in systematischer Art und Weise erfassen und überprüfen, nachzukommen. Sie bekommen Ihren Kopf frei, können sich besser konzentrieren und haben so die erforderliche Aufmerksamkeit auf die Dinge, die zu einer bestimmten Zeit getan werden müssen. GTD bietet folglich eine einfache, aber auch höchst effektive Methode, Schritt für Schritt einen entspannten und produktiven Zustand zu erreichen.

Während GTD als Methode für effizientes und effektives Arbeiten dient, vertieft „Making It All Work“ die Methode und gibt dem Zuhörer/Leser die notwendigen Werkzeuge an die Hand, um sich mit Themen wie Kontrolle und Perspektive auseinander zu setzen und diese zu meistern. In puncto Perspektive, teilte David das Privat- und Berufsleben in folgende, aufsteigende Bereiche ein: Projekte, Schwerpunkte, Ziele, Vision, Lebenszweck und Prinzipien. Jedes dieser Themengebiete ist wichtig für uns und stellt uns vor die Herausforderung, das für uns Richtige zu tun, um ein individuell erfülltes Leben zu leben. Um diese zu managen und zu „kontrollieren“ stellte David die folgenden 5 Phasen vor:

  • Informationen und Gedanken aufnehmen bzw. sammeln (Mind Sweep, Brainstorming)
  • Klären, was genau zu tun ist
  • Die nächsten Schritte in Kategorien organisieren (Ergebnis, Handlung, Wiedervorlage, Referenz, Unterstützung, Abfall)
  • Überdenken/Reflektieren (individuell entscheiden, welches GTD-System funktioniert und welches nicht und sich darüber im Klaren sein was es für die Zukunft bedeutet)
  • Handeln

David möchte bei GTD und „Making It All Work“ nicht, dass alles in perfekter Ordnung ist sondern, dass man ausreichend mit dem Gebrauch von Kontrolle und Perspektive vertraut ist. Als Resultat bekommt man einen schnellen Überblick und im Falle einer Störung oder Veränderung kann man sich schneller anpassen.

Neben dem eigentlichen Seminar gab es natürlich auch die Frage, was es in Zukunft Neues von David und GTD geben wird. Wie er berichtete, ist ein weiteres Buch in Planung, dass das Thema Produktivität und GTD für Kinder zugänglicher machen soll und vielleicht auch im Bildungsbereich einsetzbar ist.

Das „Jan Exner Team“ bedankt sich bei David Allen und der Firma Exhact für das interessante und bereichernde Seminar und freut sich weiterhin darauf „to get things done!“

v.l.n.r. Bernd Schnücker (JET), Alexandra Rettig (Exhact), David Allen (DAC), Leslie Harradine (Exhact) und Thilo Gottstein (JET)

Verfasser: Thilo Gottstein, Jan Exner Team (JET)

Share

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. JET Rundbrief November 2011 | Invite NLP - [...] Nach langer Planung und Organisation war es am 13. September endlich so weit. David Allen, der Guru in Sachen ...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Zum Seitenanfang